Trauersprüche W1

Wachet und betet.
Ihr wisst weder den Tag noch die Stunde,
wann der Herr kommt.
W1151

Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist es kein Sterben;
es ist eine Erlösung.

W1163

Was bleibt,
stiften die Liebenden.
    (Jörg Zink)

W1152

Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist die Erlösung Gnade.

W1164

Was du für uns warst, ist nicht zu beschreiben.
Wir werden dich vermissen,
viele schöne Erinnerungen werden bleiben.

W1153

Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist es kein Sterben;
es ist die Erlösung.

W1165

Was du im Leben hast gegeben,
dafür ist jeder Dank zu klein.
Du hast gesorgt für deine Lieben,
von früh bis spät, tagaus, tagein.

W1154

Wenn du auch von uns gegangen bist,
bleibst du doch ewig mit Liebe in unseren Herzen.
Wir werden dich nie vergessen und dir immer dankbar sein.

W1166

Was Du im Leben hast gegeben,
dafür war jeder Dank zu klein.
Du warst im Leben bescheiden.
Nur Sorg’ und Pflichten kanntest Du,
nun schlaf sanft in ewiger Ruh’.

W1155

Wenn ich einmal soll scheiden, so scheide nicht von mir,
wenn ich den Tod soll leiden, so tritt du dann herfür.

W1167

Was du im Leben hast gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein.
Du hast gesorgt für deine Lieben, von früh bis spät, tagaus, tagein.
Du warst im Leben so bescheiden, nur Sorg’ und Pflichten kanntest du,
mit allem warst du stets zufrieden, nun schlaf’ sanft in ewiger Ruh’.

W1156

Wenn ich einmal soll scheiden, so scheide nicht von mir!
Wenn ich den Tod soll leiden, so tritt du dann herfür!
Wenn mir am aller bängsten wird um das Herze sein,
so reiß mich aus den Ängsten kraft deiner Angst und Pein.
    Paul Gerhardt, 1656

W1168

Was einer ist, was einer war,
beim Scheiden wird es offenbar.
Wir hören nicht, wenn Gottes Weise summt.
Wir schaudern erst, wenn sie verstummt.

W1157

Wenn meine Kräfte brechen,
mein Atem geht schwer aus
und kann kein Wort mehr sprechen,
Herr, nimm mein Seufzen auf.

W1169

Wechselnde Pfade, Schatten und Licht;
alles ist Gnade, fürchte dich nicht.

W1158

Wenn meine Kräfte brechen,
mein Atem geht schwer
und kann kein Wort mehr sprechen,
Herr, nimm meine Seele zu Dir.

W1170

Weinet nicht an meinem Grabe,
gönnet mir die ewige Ruh’,
denkt, was ich gelitten habe,
eh’, ich schloss die Augen zu.

W1159

Wenn uns das Leben gefällt,
darf uns der Tod nicht abstoßen,
denn er kommt aus der Hand
des gleichen Meisters.
    (Michelangelo)

W1171

Weinet nicht, ich hab’ es überwunden,
bin nun erlöst von Schmerz und Pein.
Ich weiß, ihr denkt an mich in stillen Stunden,
und lasst mich in Liebe stets bei euch sein.

W1150

Wenn wir dir auch Ruhe gönnen,
ist voll Trauer unser Herz,
dich leiden sehen und nicht helfen können,
das war für uns der größte Schmerz.

W1172

Weinet nicht um mich,
sondern gedenket der vielen Jahre,
die wir in Liebe und Frieden beisammen waren.

W1161

Wenn wir dir auch Ruhe gönnen,
ist voll Trauer unser Herz,
dich leiden sehen und nicht helfen können,
das war unser größter Schmerz.

W1173

Weise mir, Herr deinen Weg,
dass ich wandle in deine Wahrheit.

W1162

Wer aber die Wahrheit übt,
kommt zum Lichte,
damit seine Werke offenbar werden,
weil sie mit Gott getan sind.
    Johannes 3,21

W1174

 

 


--------------------------------

2018-02-19 10:48:39
2018-02-27 19:12:56

/images/PAGES_IMAGE_PATH/1/" alt="" title="
Haben Sie eine Frage? Telefon 02833/5282, Fax 02833/5280 oder E-Mail Shop@Star-Card.net

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite sogenannte Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
(Details ansehen)
Ich bin einverstanden